Note for my German- speaking visitors
Liebe deutschsprachige Besucher, herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich schreibe hier für Euch auch auf Deutsch. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Da ich die Sprachschule nur 8 Wochen besucht habe werdet Ihr manchmal Schreibfehler, falsche Satzstellung etc. hier entdecken - macht nix, oder?

Schmunzeln und korrigieren erlaubt!

Vielen Dank für Euren Besuch!

Some of the posts on this blog cover products that are sponsored. Sometimes I receive fabrics or other products at no cost to me. Despite this, all opinions are my own, and neither do I use any prepared text from the sponsors, nor do I get paid for the blog post. If I link to shops and products, I do so on my own will, and do not get paid for it. Most of the craft supplies I show or talk about have been purchased by me, or I have on my own will asked the company for a sample, and have not been required to blog about it.

Einige Blogberichte auf diesem Blog beinhalten Produkte
, welche ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe. Trotzdem sind alle Meinungen, die in den Beiträgen geäußert werden, meine eigenen, und ich werde für diese Berichte nicht bezahlt. Desweiteren verwende ich keine von Sponsoren vorbereiteten Texte. Wenn ich zu Shops oder Produkten verlinke, dann tue ich dies aus eigenem Willen und werde dafür nicht entlohnt. Die meisten Bastelprodukte und Schnittmuster habe ich selber gekauft oder ein Muster angefordert, ohne verpflichtet oder gebeten worden zu sein darüber zu berichten.

Tuesday, March 31, 2015

This is why I do it!

I always try to show you interesting projects here and spend a lot of time working on freebies and such. I spend a lot of time and money trying new things and new ways to use them and share my experiments here. In my courses I try to inspire people to leave their fears behind, to motivate them to try things and most of all: to realize that they can do or learn everything. I always say that in my classes we do not make mistakes, and when we do, we just pretend that that is the way we wanted it to be. Should the "mistake" be really awful, we just try together to cover it up so that it looks as if it was on purpose. Recently I gave a free-motion class in Switzerland. I think this was the best class I have ever given which is of course highly dependent on the attendees. One of the ladies was very tense and frustrated in the beginning of the class and I tried to do everything to take her fear away and to motivate her. It did not take long for her to let go and the only thing that one could hear was the sound of her machine as she was pressing the foot control to its maximum... Music in my ears! I was so happy to see her captured in the newly discovered world of possibilities. She did not even want to finish the class project that day - she wanted to PLAY. 

For me the best feedback I could ever get, and most rewarding and inspiring for me! 
This is why I do it!

To top it all, I received a wonderful card per snail mail in which Irene was thanking me for the inspiration and motivation. I am in seventh heaven! Thank you!

Source: http://mit-strich-und-faden.blogspot.ch/2015/03/freihandsticken-vollgas-mit-der.html
Ich gebe mir grosse Mühe Euch hier interessante Projekte zu zeigen und ich verbringe viel Zeit (hoffentlich) tolle Freebies für Euch zu kreieren. In meinen Kursen versuche ich die Kursteilnehmer zu begeistern, motivieren, inspirieren und ihre Ängste los zu lassen-  mit dem Ziel allen zu beweisen, dass man alles lernen kann. In meinen Kursen sage ich immer: "hier machen wir keine Fehler, und wenn wir welche machen dann tun wir so als ob es gewollt gewesen ist. Sollte der Fehler ganz hässlich sein, überlegen wir wie wir dies vertuschen können damit es gewollt aussieht". Vor kurzem gab ich einen Kurs in der Schweiz zum Thema Freihandnähen. Ich glaube, dass das der beste Kurs je gewesen ist- was natürlich stark von den Teilnehmern abhängt:-)


Eine Kollegin, Irene war am Anfang des Kurses sehr frustriert weil es nicht so ganz klappte. Ich versuchte mein bestes sie zu motivieren los zu lassen... kurze Zeit später hörten wir nichts mehr ausser "klakkern" der Maschine, als Irene Vollgas gegeben hat. Musik in meinen Ohren! Ich war so glücklich sie in ihrem Welt der neuen Möglichkeiten abtauchen zu sehen. Sie wollte nicht mal das Kursprojekt fertig machen- sie wollte nur SPILEN!


Für mich ein Kompliment der Superlative dass mich auf neue inspiriert und motiviert. Vielen Dank dafür! Das ist der Grund weshalb ich "das alles" mache!


Das "i" Tüpfelchen war diese tolle Karte dass mich letzte Woche via Post erreichte:


Ich bin im siebten Himmel!!!!!! Dankeschön.


Die anderen Kursteilnehmereinen haben natürlich auch super Erfolge gehabt. Viele verborgene Naturtalente eben:-)Über alle Bilder und Emails habe ich mich sehr gefreut.

Barbara z.B. war so vertieft und begeistert dass sie promt Bilder von Tieren auf ihrem Handy aufgemacht hat und diese auf ihrem Probelappen nachstickte. Ich habe so etwas im Kurs noch nie erlebt!

Source: Barbara

Anna schickte mir ein Bild ihres erstes Projektes nach dem Kurs. Richtig toll ist das Kissen und mich macht es so stolz.

Source: Anna - http://madamegaianna.blogspot.ch/

Frau Fadegrad, die Organisatorin des Kurses nahm auch am Kurs Teil und fand es toll mal "auf der anderen" Seite zu sein.

Source: http://fadegrad.blogspot.de/2015/03/schon-wars-beim-freihandsticken.html
Ich bedanke mich hiermit für die Gelegenheit einige von Euch immer wieder mitreissen zu dürfen! Das macht mich sehr glücklich!

3 comments:

  1. Liebe kasia,
    Was versteht man unter freihandsticken?
    Mit Nadel und faden könnt ich mir was vorstellen, aber mit der Maschine?!

    Danke für die Aufklärung
    Lg aus wien

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Lijoki

      Bei Freihandsticken mit der Nähmaschine, auch Doodeln oder Nähmalen genannt wird der Transporteur der Nähmaschine versenkt und es wird mit einem Stopf oder Stickfuss gearbeitet. Früher hat man so Löcher gestoppft. Mit diese Einstellung kann man den Stoff frei bewegen. Es ist wie malen/ zeichnen nur anders rum: auf papier bewegen wir den Stift, hier bewegen wir den Stoff und unsere Stift ist die Nadel der Nähmaschine.

      Bringt Dich das weiter?

      liebe Grüsse
      Kasia

      Delete
    2. Vielen Dank für deine anschauliche Antwort - ich werde meine Nähmaschine um einen Test bitten :-D
      Darf ich dich bei weiteren Fragen dann vlt per Mail belästigen O:)

      Natürlich möchte ich dir dann auch ein eventuelles Ergebnissfoto schicken ;-)

      Nochmals danke und Lg!!!

      Delete

Thank you so much for all of your inspiring comments.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...